Meetings

Verbunden mit der Jahreshauptversammlung der Freunde und Förderer des Deutschen Musicalarchivs finden die Meetings statt. Anders als die Jahrhauptversammlungen sind sie allen Interessierten frei zugänglich.

Mit den Meetings, die jeweils am ersten Wochenende im März jeden Jahres stattfinden, bietet der Freundeskreis ein Forum, auf dem sich grundsätzlich alle am Musical und seiner Geschichte interessierten Personen treffen können. Theaterpraktiker unterschiedlichster Art (Darsteller, Autoren, Verleger usw.) sowie Studenten und Dozenten aus akademischen Einrichtungen begegnen sich dort, um über ihre praktische Arbeit zu sprechen, neue künstlerische Erkenntnisse vorzutragen oder die Ergebnisse aktueller wissenschaftlicher Forschungen zu erläutern. Bedarfsweise steht ihnen dabei auch ein Flügel zur Verfügung.

Die jeweiligen Programme sind inhaltlich offen oder folgen einem jährlichen Generalthema. Besonderes Augenmerk richtet der Vorstand bei der Auswahl der Referenten auf historische Zeitzeugen, Personen also, deren Leben auf besonders enge Weise mit dem Musical verbunden war/ist.

Die Meetings finden in einem Drei-Jahresrhythmus in unterschiedlichen Städten statt. Jeweils im dritten Jahr kehren wir mit der Veranstaltung "nach Hause" zurück in die Räume des Deutschen Musicalarchivs. Es lohnt den Besuch.